Lieferung ab Mitte Juni 2022 möglich, die Pflanzen werden Anfang Juni eintreffen.

Die Pflanzen der Gattung Anguloa können recht groß werden. Die Pseudobulben können über 15 Zoll groß werdenund die Blätter einer gut gewachsenen Pflanze erreichen eine Blattlänge von über einem Meter. Diese leicht zu pflegende Gattung ist terrestrisch und die Pflanze verliert ihre Blätter zu Beginn des neuen Wachstums jeder Saison. Es gibt zwei Grundgruppen von Anguloas: weiße und gelb/rote. Die weißen Anguloas können bis zu sechs Blütenstände pro Pseudobulbe bilden, die gelb/roten bis zu zwölf im späten Frühjahr und frühen Sommer. Die Blütenstandssteille sind einblütig.. Die Blüten aller Arten duften angenehm und stark.
Nach der letzten Veröffentlichung von Dr. Henry F. Oakeley besteht die Gattung aus neun verschiedenen Arten und vier natürlichen Hybriden. Die Arten sind: brevilabris, cliftonii, clowesii, dubia, eburnea, hohenlohii, tognettiae, uniflora und virginalis. Die vier natürlichen Hybriden sind: x acostae, x rolfei, x ruckeri, und x speciosa.
Die Gattung Anguloa ist eng mit der Gattung Lycaste verwandt, die Hybriden aus beiden Gattung heißen Angulocaste und zeichnen sich durch große, lange haltbare, wachsartige Blüten aus. Die Hybriden sind außerdem sehr wüchsig.

Lieferung ab Mitte Juni 2022 möglich, die Pflanzen werden Anfang Juni eintreffen. Die Pflanzen der Gattung Anguloa können recht groß werden. Die Pseudobulben können über 15 Zoll groß... mehr erfahren »
Fenster schließen

Lieferung ab Mitte Juni 2022 möglich, die Pflanzen werden Anfang Juni eintreffen.

Die Pflanzen der Gattung Anguloa können recht groß werden. Die Pseudobulben können über 15 Zoll groß werdenund die Blätter einer gut gewachsenen Pflanze erreichen eine Blattlänge von über einem Meter. Diese leicht zu pflegende Gattung ist terrestrisch und die Pflanze verliert ihre Blätter zu Beginn des neuen Wachstums jeder Saison. Es gibt zwei Grundgruppen von Anguloas: weiße und gelb/rote. Die weißen Anguloas können bis zu sechs Blütenstände pro Pseudobulbe bilden, die gelb/roten bis zu zwölf im späten Frühjahr und frühen Sommer. Die Blütenstandssteille sind einblütig.. Die Blüten aller Arten duften angenehm und stark.
Nach der letzten Veröffentlichung von Dr. Henry F. Oakeley besteht die Gattung aus neun verschiedenen Arten und vier natürlichen Hybriden. Die Arten sind: brevilabris, cliftonii, clowesii, dubia, eburnea, hohenlohii, tognettiae, uniflora und virginalis. Die vier natürlichen Hybriden sind: x acostae, x rolfei, x ruckeri, und x speciosa.
Die Gattung Anguloa ist eng mit der Gattung Lycaste verwandt, die Hybriden aus beiden Gattung heißen Angulocaste und zeichnen sich durch große, lange haltbare, wachsartige Blüten aus. Die Hybriden sind außerdem sehr wüchsig.

Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!